Aktuelles

Fördermöglichkeiten

Bitte beachten Sie die staatlichen Fördermöglichkeiten durch die Bildungsprämien.

 

Tel 02603-5080241

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen AGBs

1. Allgemeines

Die Ausbildung in CranioSacraler Therapie gemäß den Leitlinien des Craniosacral Verband Deutschland e.V. wendet sich an Angehörige der Heilberufe. Sie ist aber für alle Interessenten offen, die die Kurse aus rein persönlichen Interesse besuchen möchten (s. 5. Ausübung der Heilkunde).

2. Allgemeine Leitlinien zur Craniosacralen Methode

Die Mindestanforderungen an die Ausbildung in CranioSacraler Therapie werden durch die Allgemeinen Leitlinien zur Craniosacralen Methode des Craniosacral Verband Deutschland e.V. in der gänzlich überarbeiteten Fassung vom 25.01.2013, zuletzt geändert am 28.01.2015 festgelegt. Sie sind Bestandteil eines Ausbildungsvertrages mit der Cranioschule Bad Ems.

3. Anmeldung

Bitte melden Sie sich schriftlich mit dem Antragsformular an. Sie erhalten danach eine Anmeldebestätigung mit Rechnung und Unterlagen zum Kursort. Nach Zahlungseingang der Seminargebühr ist Ihr Platz für Sie reserviert.

Bei Auslandsüberweisungen gehen evtl. Bankgebühren vollständig zu Lasten der Kursteilnehmer.

Mit der Übersendung des Anmeldeformulars entsteht aber auf gar keinen Fall ein Rechtsanspruch auf Teilnahme an einer Ausbildungsveranstaltung. Die Bestätigung des Teilnahmebegehrens wird immer durch die Kursleitung nach einheitlichen Kriterien, aber verbindlich, entschieden.

4. Schweigepflicht

Die Kursteilnehmer unterliegen für alle Kurse und den möglichen Inter- und Supervisionssitzungen der Schweigepflicht über alle personenbezogenen Informationen anderer Teilnehmer. Wird dies nicht eingehalten, kann es zum Ausschluss des Kursteilnehmers führen. Dies wird von der Schulleitung im Einzelfall aus eigener Erkenntnis entschieden und ist bindend für beide Vertragspartner.

5. Ausübung der Heilkunde

Die Lehrinhalte der Seminare dürfen nur im Rahmen des eigenen Ausbildungsstandes und unter Berücksichtigung der rechtlichen Grundlagen angewendet werden. Ganz ausdrücklich weisen wir darauf hin, dass die CranioSacrale Therapie in der Bundesrepublik Deutschland derzeit nur von Ärzten und Heilpraktikern ausgeübt werden darf. Ein Abschluss in Physiotherapie ist nicht ausreichend. Hebammen dürfen nach unserer Rechtsauffassung bestimmte Methoden der CranioSacralen Therapie erlernen, um damit auch besser eine allfällige Mit- und Weiterbehandlung durch einen Therapeuten evaluieren zu können.

6. Haftung

Die CranioSacrale Therapie kann zu einer tiefen Lebenserfahrung führen. Die Kurse ersetzen keine medizinische oder psychotherapeutische Betreuung. Die Teilnahme an den Veranstaltungen erfolgt in Eigenverantwortung der Teilnehmer. Bitte klären Sie im Bedarfsfall die Befähigung für Ihre Teilnahme an den Seminaren mit Ihrem Arzt oder Psychotherapeuten ab und informieren Sie die Kursleiterin über Ihre Erkrankung. Schwere psychische Erkrankungen schließen die Teilnahme an den Kursen aus. Bei anderen schweren Erkrankungen ist ein persönliches Vorgespräch mit der Kursleiterin notwendig.

Die Teilnehmer sind für selbst verursachte Schäden verantwortlich.

Sie stellen die Kursleitung von allen Haftungsansprüchen frei, soweit Schäden nicht von der Kursleitung selbst oder deren Beauftragten grobfahrlässig oder vorsätzlich verursacht werden. Für Schäden, die durch andere Kursteilnehmer verursacht werden, haftet die Kursleitung nicht, es sei denn ein Kursleiter oder Beauftragter hat vorsätzlich oder grob fahrlässig nachweislich seine allgemein gebotene Aufsichtspflicht verletzt. Jeder Kursteilnehmer mag, nach eigenen Gutdünken eine Haftpflichtversicherung für Schäden, die er gegebenenfalls selbst verursacht, abschließen.

7. Urheberschutz

Die Kursgebühr beinhaltet Skripte zum Thema. Diese sind urheberrechtlich geschützt. Sie dienen ausschließlich dem Kursteilnehmer zur Nachbereitung und dürfen nicht vervielfältigt oder weiter gegeben werden.

8. Seminargebühr

Die Kurse sind bis auf die beiden Basiskurse, die aufeinander aufbauen, grundsätzlich einzeln buchbar. Bei Buchung der gesamten etwa 2 ½-jährigen Ausbildung wird ein Preisnachlass von 5% gewährt. Der Rabatt wird mit dem letzten Kurs verrechnet.

Die Seminargebühr wird für jeden Kurs einzeln per Rechnungsstellung erhoben und ist ca. 6 Wochen vor Kursbeginn zu überweisen. Ausnahmen müssen mit der Kursleiterin vereinbart sein.

Wenn die Kursleitung aus wichtigen Gründen, z.B. wegen Krankheit oder weil die minimale Teilnehmerzahl von sieben Personen nicht erreicht worden ist, den Kurs auch kurzfristig absagen muss, wird unverzüglich ein Ersatztermin angeboten. Kann dieser nicht wahrgenommen werden, werden die geleisteten Zahlungen - d.h. nur die Kursgebühr - voll erstattet. Weitere Ansprüche an die Kursleitung können nicht geltend gemacht werden.

Bei Nichterscheinen oder vorzeitigem Kursabbruch wird die volle Kursgebühr einbehalten.

Es empfiehlt sich aus eigenem Interesse, eine Ausfallversicherung abzuschließen.

9. Kursausschluss

Die Kursleitung behält sich das Recht vor, aus schwerwiegendem Grund einen Kursteilnehmer nach mindestens einem persönlichen Gespräch an der Ausbildung nicht weiter teilnehmen zu lassen. Diese Entscheidung trifft die Kursleitung nach einheitlichen Kriterien und aus eigener Erkenntnis allein. Sie ist verbindlich. Schadensersatzansprüche sind bis auf die Rückzahlung möglicherweise für Folgeveranstaltungen (Kurse und Seminare) bereits bezahlter Entgelte ausgeschlossen. Ein schwerwiegender Grund wäre beispielsweise und insbesondere ein Verhalten eines Teilnehmers, das zu einer Gefährdung des Lehr- und Lernerfolgs der anderen Teilnehmer führt oder die Unvereinbarkeit anderer Methoden mit den Methoden der CranioSacralen Therapie, die ein Kursteilnehmer in Diagnose und Therapie in seiner Berufsausübung ausübt, auch wenn sich dies erst im Kurverlauf offenbart.

10. Rücktritt

Ein Storno bis 6 Wochen vor Kursbeginn ist kostenfrei. Bei Storno eines Kurses innerhalb 6 Wochen vor Kursbeginn wird die Kursgebühr minus 30,00 € Bearbeitungsgebühr nur erstattet, wenn eine geeignete Person diesen Platz übernehmen kann, wofür sich auch die Kursleitung einsetzen wird. Sollte ein Parallelkurs zu diesem Kursthema stattfinden und ein Platz frei sein, kann dieser Termin wahrgenommen werden.

11. Kursort und Kursgröße

Kursort ist – wenn nicht anders angegeben – die Naturheilpraxis in Bad Ems.

Die Kursgröße ist meist auf 10 Teilnehmer begrenzt. In der Regel begleitet eine erfahrene Craniotherapeutin jeden Kurs.

(Stand Sept. 2017)

Aktuelles

Ausbildungsbeginn 2018

Der nächste Ausbildungszyklus 2018 beginnt im Februar 2018

Allgemeine Infos finden Sie hier. Ich freue mich auf Sie!


Schnupper-Samstag

Ich biete einen Schnuppertag zum Kennenlernen an.


Fördermöglichkeiten

Bitte beachten Sie die staatlichen Fördermöglichkeiten undBildungsprämien.

Tel 02603 943430

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok