Aktuelles

Die Verlegung der
Cranioschule nach
Stuttgart ist erfolgt.

Die neue Adresse ist:

Unterländer Str. 70
70435 Stuttgart

Tel. 0151 - 51 83 84 51

 

 

 

Weiterbildung in Craniosacraler Therapie

Anatomie trifft die tibetische Medizin - und gemeinsam können sie über CranioSacrale Therapie miteinander verwoben werden

Die Viszeralkurse 1-4: Die Behandlung der inneren Organe

Die Behandlung der inneren Organe ist durch den Osteopathen Jean-Pierre Barral und sein Team international etabliert worden. Wir CranioSacral Therapeuten und Therapeutinnen gehen methodisch anders als die klassischen Osteopathen vor. Aber das grundlegende Prinzip ist das gleiche, nämlich die jedem Organ innewohnende - inhärente - Bewegung zu stärken und damit auch die Funktion dieses Organs. Für mich selbst ist diese Behandlungsebene eine ungeheure Bereicherung! NEU ist, dass meine Kollegin Stephanie Brandenburg am 3. Kurstag Erkenntnisse aus der tibetischen Medizin in die CranioSacrale Therapie "übersetzt" vermittelt wird! Und NEU ist auch, dass die Planung derzeit läuft, die Anatomie in Vorträgen als Webinar am Donnerstag des Kurses zu besprechen, und am Sonntag kann es auch ein Webinar geben, in dem dle Fragen behandelt werde und der Kursablauf gemeinsam wiederholt wird.

Die vier Viszeralkurse sind einzeln buchbar, wobei es sich empfiehlt, die angegebene Reihenfolge einzuhalten, weil die behandelten Themen immer mehr in die Tiefe gehen und z.T. aufeinander aufbauen.

Die Viszeralkurse sind Weiterbildungskurse und nicht Bestandteil der Ausbildung zum Status des/der Praktizierenden. Sie werden aber für die Erlangung des/der Master-Praktizierenden anerkannt.

Die Grundlagen der Arbeit mit der CranioSacralen Therapie werden in jedem Kurs erlernt und vertieft. 

Kurszeiten und -gebühren

  • Jeweils Do, 1200-1830  |  Fr. + Sa. 930-1830  |  So. 930-1500
  • je 25 Zeitstunden Fachunterricht und Pausen
  • je 520,00 €
  • 6-8 Teilnehmer*innen

Viszeral-1

In diesem Kurs üben wir speziel die Tiefensensibilisierung unserer Hände, in dem wir uns Schicht für Schicht dem Organ nähern und es schließlich kontaktieren. Dies betrifft die Leber, den Magen und die Milz und deren arterielle Versorgung. Wir lernen den allgemeinen Bauchfellgriff und die drei diagnostischen Positionen nach Barral kennen und definieren die Begriffe Mobilität und Motilität. Außerdem besprechen wir die Kontraindikationen bei der viszeralen Arbeit. Eine kurze Einführung in die Embryologie rundet das Kursprogramm ab.

Diese Themen aus  der tibetischen Medizin werden besprochen und geübt: Überblick zum feinstofflichen Körper, Grundverständnis der 5 Elemente, Einführung in die drei Energieprinzpien (Lung,Tripa, Päken) und die 5 Winde.

Termin: 22.-25.10.2020
Dieser Termin ist sehr kurzfristig geplant. Sollten Sie an den Viszeralkursen Interesse haben, der Okobertermin aber nicht passt, rufen Sie mich bitte an oder schreiben mir eine Mail oder sms. Bei den kleinen Kursen können wir terminlich sehr flexibel sein.

Viszeral-2

Der Schwerpunkt des Viszeral-2-Kurses sind das Herz und die Lungen, d.h. wir haben den kleinen und großen Blutkreislauf im Fokus. Sowohl das Herz als auch die Lungen haben einen Bezug zu den Nieren, die wir ebenfalls mitsamt der Harnblase besprechen.  Eine kurze Einführung in die Embryologie rundet das Kursprogramm ab.

Diese Themen aus  der tibetischen Medizin werden besprochen und geübt: Die Metapher "Der Palast" bezieht sich auf unseren Körper als Blaupause, stärkt Ausrichtung und Statik gibt Struktur, Orientierung und Sicherheit. Als Blaupause fördert dies das Gefühl von Gleichheit und Mitgefühl.

Termin: 25.-28.02.2021

Viszeral-3

Der Viszeral-3-Kurs wendet sich dem übrigen Verdauungstrakt zu, d.h. der Speiseröhre, dem gesamten Dünn- und Dickdarm, der Bauchspeicheldrüse und den wichtigen inneren Engstellen bzw. Ringmuskeln (Kardia, Pylorus, Sphincter Oddi, Flexura duodenojejunalis und Valva ileocaecalis). Das Bauchfell wird über die Radix mesenterii behandelt und damit der Lymphabfluss aus dem Verdauungstrakt gefördert. Über die  Aa. mesen-terica superior und inferior kontaktieren wir die arterielle Versorgung des Darms. Eine kurze Einführung in die Embryologie rundet das Kursprogramm ab.

Diese Themen aus  der tibetischen Medizin werden besprochen und geübt: Das "Windpferd" in Beziehung zum feinstofflichen Körper als Verbindnung zum Wind (Lung) und dem Geist, Kommunikation, innere Beziehung - Partnerschaft auf Lebenszeit. Aktives Zuhören, Erkennen/Erkunden feinstofflicher Erfahrungen.

Termin: steht noch nicht fest

Viszeral-4

Der Viszeral-4-Kurs bietet wichtige Verbindungen zwischen den inneren Organen, dem muskuloskelettalen System, den Faszien und Gefäßen. Er setzt Erfahrung mit der viszeralen Arbeit aus den 3 vorherigen V-Kursen voraus, beinhaltet eine kurze sinnvolle Auffrischung der Anatomie und verknüpft dies mit dem "restlichen" Körper, so dass strukturell-funktionelle Abhänigkeiten und Verbindungen ganzheitlich behandelt werden.

Diese Themen aus  der tibetischen Medizin werden besprochen und geübt: Lung (Wind) und das soziale Nervensystem. Ganzheitliche emotionale/energetische Balancen. Bedeutung der feinstofflichen Anatomie. Sinnvolles und mitfühlendes Sich-Einsetzen. Vertiefung der Themen aus den ersten drei Kursen, offene Fragen.

Termin: steht noch nicht fest

 

Die Verlegung der
Cranioschule nach
Stuttgart ist erfolgt.

Die neue Adresse ist:

Unterländer Str. 70
70435 Stuttgart

Tel. 0151 - 51 83 84 51

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok